Startseite   Das Institut   Mitarbeiter   Sponsoring   Kontakt/Impressum   Login   Suche
Imago Hominis (2019); 26(2): 057-064

Das gebrochene Schweigen

Martin Novak

Zusammenfassung

Die ärztliche Schweigepflicht ist so wie verwandte Schweigegebote anderer Berufsgruppen nicht absolut. Sie unterliegt gesellschaftlichen Strömungen, auch wenn die Wurzeln der ärztlichen Schweigepflicht bis zum Hippokratischen Eid zurückreichen. In der aktuellen Kommunikationslandschaft unterliegt sie neuen Belastungen. Sie betreffen die veränderten medialen Rahmenbedingungen genauso wie die gesellschaftliche Grundhaltung. Der Artikel behandelt die kommunikativen Aspekte des Themas. Rechtliche Aspekte werden nur insofern berücksichtigt, als sie zum Verständnis erforderlich sind.

Schlüsselwörter: Ärztliche Schweigepflicht, Kommunikation, Ethik, Medien

Abstract

Medical confidentiality and the related confidentiality requirements of other professional groups are not absolute. Although the roots of medical confidentiality date back to the Hippocratic Oath, it is subject to social trends. In the current communications landscape, there are also new pressures. Changes in media conditions and in society‘s basic attitudes are also factors. This article deals with the communicative aspects of the topic. The legal aspects are only considered to the extent that they are necessary for understanding.

Keywords: medical confidentiality, communication, ethics, media

Anschrift des Autors:

 

Martin Novak
Kommunikationsberater
Chefredakteur des Magazins AERZTE Steiermark
Schmiedgasse 38, A-8010 Graz
martin.novak(at)conclusio.at

^ Seitenanfang

<< vorige Ausgabe   < voriger Artikel   Inhaltsverzeichnis   nächster Artikel >