Archiv Bioethik aktuell

August 2012

Bioethik aktuell

Deutschland: Zahnlose PID-Verordnung öffnet Markt für Selektion

Kritische Stimmen haben Recht behalten: Das im Juli 2011 beschlossenen deutsche Gesetz zu einer beschränkten Zulassung der umstrittenen Präimplantationsdiagnostik (PID) sollte eine „eng begrenzte Anwendung der PID" sicherstellen: beschränkt auf schwere Erbkrankheiten oder Chromosomenstörungen, auf  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Österreich: Bioethikkommission ist "kein Garant für neues Kinderglück"

Österreichs Fortpflanzungsmedizingesetz müsse liberalisiert werden, und zwar schnell: So lautete im April 2012 das Votum von 19 der 25 Mitglieder der Bioethikkommission (BEK, vgl. IMABE-Stellungnahme vom 24.4. 2012). Unter anderem wurde darin die Zulassung der künstlichen Befruchtung sowohl für  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Organtransplantation: „Hirntodnachweis ist sicherstes Kriterium zur Feststellung des Todes“

Ab wann ist der Mensch tot? In der medizinischen Wissenschaft besteht kein Zweifel, dass die sicherste Methode zur Todesfeststellung der Nachweis des sogenannten „Hirntodes“ ist. Er ist in seinem Symptomenkomplex klinisch klar definiert (irreversibles Koma, Ausfall der Hirnstammreflexe und Apnoe)  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Public Health: Immer mehr Krankenstände aufgrund psychischer Erkrankung

In den vergangenen fünf Jahren sind Krankschreibungen infolge psychischer Erkrankungen um 60 Prozent angestiegen. Das geht aus dem im Juni 2012 veröffentlichten Gesundheitsreport 2012 der Deutschen Techniker Krankenkasse (TK) hervor. Während zwischen 2000 und 2005 vor allem arbeitslose  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Gentechnik: Neuer Bluttest auf Down-Syndrom löst heftige Debatte aus

Das Deutsche Bundesforschungsministerium hatte die Entwicklung des Trisomie 21-Erkennungstests mit 230.000 Euro gefördert. Nun ist der Bluttest, der Babys mit Down-Syndrom während der Schwangerschaft erkennen soll, marktreif. Das deutsche Pharmaunternehmen LifeCodexx verspricht, dass der Test sicher  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Aids: Umstrittene "Präventions-Pille" in den USA zugelassen

Die Studiendaten sind noch unvollständig, umstritten sind die teuren Truvada-Tabletten auch. Als Kombinationspräparat zur Aids-Therapie war das Mittel bereits zugelassen, nun wurde es über die bisherigen Indikationen hinaus auch als Präventiv-Pille zum Schutz vor HIV-Infektionen in den USA offiziell  mehr lesen...

Institut für Medizinische
Anthropologie und Bioethik
Unterstützt von: