Archiv Bioethik aktuell

November 2012

Bioethik aktuell

Australien: Fremdsamenspender-Kind kämpft um Information über genetische Identität

Haben Kinder, die von anonymen Samenspendern abstammen, ein Recht darauf zu wissen, wer ihr genetischer Vater ist? Diese Debatte ist in Australien neu aufgeflammt. Anlass ist der Fall Narelle Grech, eine 30-jährige Frau, die an einem unheilbaren, genetisch bedingten Darmkrebs erkrankt ist und das  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Studie: Ältere Notfallpatienten profitieren nach Spitalsaufenthalt von geriatrischem Assessment

Noteinlieferungen ins Krankenhaus wachsen tendenziell am schnellsten bei Patienten über 65 Jahre. Ältere Notfallpatienten können nach ihrer Entlassung signifikant häufiger selbstständig zu Hause leben, wenn sie eine umfassende und altersangepasste Beratung während ihres Krankenhausaufenthaltes  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Stammzellen: Nobelpreis zeigt, dass ethisch sauberes Forschen erfolgreich ist

Die Medizinnobelpreis 2012 geht an zwei Pioniere der Stammzellforschung: an den Japaner Shinya Yamanaka von der Universität Kyoto und den Briten Sir John Gurdon, ehemals Professor an der Universität Cambridge. "Ihre Erkenntnisse haben unser Verständnis davon revolutioniert, wie sich Zellen und  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Mental Health: Studie zeigt dramatischen Anstieg von Selbstverletzungen bei Jugendlichen

Selbstverletzendes Verhalten bei Jugendlichen ist ein Phänomen, das in den vergangenen Jahren dramatisch zugenommen hat. In Großbritannien sind in den vergangenen 10 Jahren Krankenhauseinweisungen aufgrund von Selbstverletzungen um 68 Prozent gestiegen. Bei Mädchen unter 25 Jahren lag die Steigerung  mehr lesen...

Bioethik aktuell

BMJ-Initiative: Pharmakonzerne sollen alle Daten offenlegen

Das British Medical Journal hat als erste große Fachzeitschrift angekündigt, klinische Studien zu Arzneimitteln künftig nur noch zu publizieren, wenn die Autoren anderen Forschern auf Verlangen Rohdaten zur Verfügung stellen. Ob andere internationale Journals mitziehen, ist noch offen, berichtet das  mehr lesen...

Bioethik aktuell

US-Bioethiker: Vier Mythen zur Legalisierung des assistierten Suizid

Die Bürgerinitiative Death With Dignity im US-Bundesstaat Massachusetts hat ihr Ziel nicht erreicht: In einer knappen Abstimmung am 6. November 2012 sprachen sich 51 Prozent der Wähler gegen eine Legalisierung der ärztlichen Beihilfe zum Selbstmord aus. Der Gesetzesentwurf sah vor, dass  mehr lesen...

Institut für Medizinische
Anthropologie und Bioethik
Unterstützt von: