Archiv Bioethik aktuell

April 2020

Bioethik aktuell

COVID und Palliative Care: „Wenn Heilung nicht möglich ist, bleibt viel zu tun“

Die Bilder von der Versorgungskrise bei älteren Covid-19 Patienten in Italien oder Spanien schockieren: Da heißt es dann in Nachrichten, dass Patienten „nicht mehr geholfen werden könne“und sie „qualvoll ersticken“ Das geht Menschen nahe und erzeugt noch mehr Angst vor dem Corona-Virus, was aber  mehr lesen...

Bioethik aktuell

COVID: Pflegeberufe richten dringenden Appell an EU für mehr Schutzausrüstung

In einer Gemeinsamen Erklärung der europäischen Berufsorganisation der Gesundheitsberufe zu COVID_19 (online, 26.3.2020) rufen zwölf europäische Dachverbände der Gesundheitsprofessionen, darunter die European Federation of Nurses Associations (EFN) die EU auf, für mehr Schutz- und medizinische  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Robotik und Pflege: Technik kann Beziehung unterstützen, nicht ersetzen

Werden Roboter den Personalmangel in der Pflege in Zukunft lösen können? Bieten sozio-emotional programmierte Roboter vielleicht sogar einen Ersatz für menschliche Pflegekräfte? Der Einsatz von Robotik in der Pflege kann Betroffene unterstützen. Allerdings können Roboter weder Pflegende noch  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Sterbekultur: Neues Handbuch für Sterbebegleitung in Hospizen vorgestellt

Ein Handbuch der kirchlichen Wohlfahrtsverbände und des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes (DHPV) soll die Begleitung sterbender Menschen in Hospizen verbessern. Anhand eines 70-seitigen Fragenkatalogs können Einrichtungen damit ihre Arbeit reflektieren.

Das von Caritas, Diakonie und DHPV  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Gesundheitswesen: Interprofessionelle Zusammenarbeit klappt nur mit starken Überzeugungen

Damit Patienten optimal betreut und behandelt werden, braucht es eine gute Zusammenarbeit der verschiedenen Berufsgruppen im Gesundheitsbereich. Die Theorie ist klar, doch in der Praxis ist dies noch kaum angekommen. Interprofessionelle Zusammenarbeit (IPZ) scheint immer noch die Ausnahme, eine  mehr lesen...

Institut für Medizinische
Anthropologie und Bioethik
Unterstützt von: