Archiv Bioethik aktuell

Mai 2007

Bioethik aktuell

Stammzellen: Anhörung über Regelung der Forschung mit ES-Zellen im deutschen Bundestag

Sieben Jahre nach dem umkämpften Stammzellenbeschluss des Deutschen Bundestages kehrte der Streit um die Embryonen ins Parlament zurück. In einer Anhörung des Bildungs- und Forschungsausschusses bewerteten 24 Forscher, Juristen und Ethiker die Erfahrungen mit dem Gesetz. Der Druck in Richtung einer  mehr lesen...

Bioethik aktuell

IMABE-Symposium: Experten diskutierten über Zukunft und Grenzen der Schönheitsmedizin

Jung, schön, attraktiv, wie im Hochglanzmagazin - wer will das nicht sein? Noch nie haben sich so viele gesunde Menschen freiwillig auf den Operationstisch gelegt. In Österreich unterziehen sich jedes Jahr 40.000 Menschen einer Schönheitsoperation - Tendenz stark steigend. 90 Prozent der Klientel  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Studie: Anstieg von psychischen Problemen bei Jugendlichen

Kinder und Jugendliche in Deutschland haben immer häufiger psychische Probleme. Das geht aus einer aktuellen Studie „KiGGS“ des Robert Koch-Instituts zur Kinder- und Jugendgesundheit hervor. Demnach sind 21,9 Prozent der Sieben- bis 17-Jährigen psychisch auffällig. Zehn Prozent leiden unter Ängsten,  mehr lesen...

Bioethik aktuell

EU-Politik: Rückschritt für ethische Standards bei Zulassung neuer Therapien

Laut einer Verordnung, die das Europaparlament am 25. 04. 2007 angenommen hat, sollen nur bestimmte neue Therapieformen in der EU, wie etwa zur Züchtung von Gewebe, Organteilen oder künstlicher Haut für Menschen mit schweren Brandverletzungen künftig nach einheitlichen Standards geprüft und  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Österreich: 2. Nationalratspräsident Spindelegger fordert Abtreibungsstatistik

Der Zweite Nationalratspräsidenten Dr. Michael Spindelegger hat eine Diskussion über die Einführung einer Abtreibungsstatistik in Österreich in Gang gebracht. Der Politiker reagierte damit auf den jährlichen Bericht des Instituts für Familienpolitik (IPF) „Entwicklung der Familien in Europa“, aus  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Euthanasie: Belgische Ärzte werden zu aktiver Sterbehilfe gedrängt

Der belgische Medizinrechtler Herman Nys sieht einen wachsenden Druck auf Ärzte, Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen seines Landes, Sterbehilfe leisten zu müssen, berichtet das Deutsche Ärzteblatt (online, 10. Mai 2007). Insbesondere im flandrischen Teil gebe es eine starke Strömung,  mehr lesen...

Unterstützt von: