Archiv Bioethik aktuell

Oktober 2020

Bioethik Aktuell

Niederländischer Medizinethiker Boer: "Es ist nichts Falsches an einem guten Tabu"

Das Gesetz in den Niederlanden, mit dem 2001 aktive Sterbehilfe erlaubt wurde, war im Rückblick gesehen "ein Fehler". "Hätten wir damals die heutige Palliativmedizin gehabt, hätten wir die Sterbehilfe womöglich nie legalisiert." Das sagt der niederländische Ethiker Theo Boer in einem Interview mit  mehr lesen...

Bioethik Aktuell

Sterbehilfe-Debatte in Österreich: "Das Töten von Menschen ist ein Tabubruch"

Am 24. September 2020 lud der Verfassungsgerichtshof (VfGH) Experten ein, die ihren Standpunkt zur Klage gegen das "Sterbehilfe-Verbot" in Österreich vorbrachten. Vor allem das Verbot der „Mitwirkung am Selbstmord” war Gegenstand der vierstündigen Befragung, das Verbot der „Tötung auf Verlangen”  mehr lesen...

Bioethik Aktuell

Sterbehilfe: Deutsche Ärztekammer überlegt Tötungsverbot "anzupassen"

Die Deutsche Bundes­ärzte­kammer (BÄK) zieht eine Änderung des Berufsrechts bei der ärztlichen Beihilfe zu Selbsttötungen in Betracht. „Wir können nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts keine Norm aufrechterhal­ten, die dem Arzt jede Form von Unterstützung untersagt. Die Berufsordnung kann so  mehr lesen...

Bioethik Aktuell

COVID-19: Mehr Herzinfarkt-Tote und Behandlungsverzögerungen durch Lockdown

In vielen Ländern hatten Spitäler während der Corona-Krise deutlich weniger Patienten. Auch Notaufnahmen verzeichneten einen deutlichen Rückgang. Dass der Verzicht auf eine lebensrettende Behandlung im Lockdown Folgen hatte, zeigt sich jetzt in einer Analyse der Todesfälle, berichtet das Deutsche  mehr lesen...

Institut für Medizinische
Anthropologie und Bioethik
Unterstützt von: