Archiv Bioethik aktuell

Februar 2018

Bioethik aktuell

Niederlande: Zahl der aktiven Sterbehilfe bei psychisch Erkrankten steigt

Im Jahre 2002 waren die Niederlande das weltweit erste Land, das Euthanasie, wie es dort heißt, legalisierte. Bereits 1993 wurde ein Meldeverfahren für Fälle von Tötung auf Verlangen verpflichtend eingeführt. Knapp 25 Jahre später hat die Zahl der offiziell gemeldeten Sterbehilfe-Fälle einen neuen  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Transgender: Britische Psychologin warnt vor Druck auf Kinder, ihr Geschlecht zu ändern

In Großbritannien meldete das Gender Identity Development Service (GIDS) einen rasanten Anstieg der Zahl von Kindern und Jugendlichen, die Probleme mit ihrer Geschlechtsidentität haben. Während im Jahr 2009 nur 97 Kinder an die Institution überwiesen wurden, waren es im Jahr 2017 2.600 Kinder, die  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Klonen von Affen: Ist China auf dem Weg zur Tierfabrik?

Seit der Geburt des berühmten Klonschafs Dolly vor 22 Jahren wurden weltweit zahlreiche Tiere geklont: Pferde, Schweine, Rinder und Hunde - insgesamt 23 Tierarten. Chinesischen Wissenschaftlern gelang es nun erstmals, Primaten zu klonen. Die beiden genetisch identen Makaken-Äffchen bekamen die Namen  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Deutschland: Staatliche Mitwirkung an Suizid ist „verfassungsrechtlich nicht haltbar“

Der Staat hat keine Schutzpflicht, seine Bürger beim Suizid zu unterstützen. Das stellte der frühere deutsche Bundesverfassungsrichter Udo Di Fabio in einem Rechtsgutachten klar (vgl. Deutsches Ärzteblatt, online, 15.1.2018).

In einem umstrittenen Urteil hatten zuvor die Richter des deutschen  mehr lesen...

Bioethik aktuell

Kaiserschnitt: Nachteile für Mutter und Kind überwiegen

Die Kaiserschnittrate nimmt weltweit nach wie vor zu. In Westeuropa wurden 2016 rund 25 Prozent aller Kinder mittels Sectio geboren, in Nordamerika 32 Prozent, in Südamerika 41 Prozent. Österreich liegt nach früheren Anstiegen seit einigen Jahren im Mittelfeld - beinahe jede dritte Geburt geschieht  mehr lesen...

Bioethik aktuell

IMAGO HOMINIS: Gewissen in der Medizin

Nach bestem Wissen und Gewissen handeln: Ärzte, Pflegende, aber auch Patienten haben im medizinischen Alltag das Bedürfnis, mit dem eigenen Gewissen klar zu kommen. Dies ist mit immer größeren Herausforderungen verbunden. Denn ethische Fragestellungen werden in der medizinischen Forschung, aber auch  mehr lesen...

Institut für Medizinische
Anthropologie und Bioethik
Unterstützt von: