Archiv Bioethik aktuell

November 2006

Bioethik aktuell

Sterbehilfe: IMAS-Umfrage in Österreich weist grobe Lücken auf

In einer kürzlich veröffentlichten Umfrage des Linzer Meinungsumfrageinstituts IMAS befürwortet angeblich fast die Hälfte aller Österreicher die aktive Sterbehilfe nach dem Modell der Niederlande. Ein genauerer Blick auf die Fragen zeigt jedoch, dass das als seriös geltende Institut in dieser  mehr lesen...
Bioethik aktuell

Studie: Ermutigende Ergebnisse mit adulten Stammzellen nach Herzinfarkt

Kann eine Stammzellentherapie die Funktion des Herzens nach einem Herzinfarkt verbessern? Diese Frage beschäftigt die Wissenschaft seit mehreren Jahren. Nun ermutigt eine im New England Journal of Medicine (2006; 355: 1210-1221) veröffentlichte Studie Herzspezialisten, den therapeutischen Einsatz  mehr lesen...
Bioethik aktuell

Studie: Speichel enthält natürliches, hochwirksames Schmerzmittel

Im menschlichen Speichel stießen Forscher auf ein kleines Eiweiß, das Schmerzen effektiv stillt. Das natürliche Schmerzmittel wirkte bis zu sechs Mal stärker als Morphium. In Versuchen bei Ratten hat das sogenannte Opiorphin Schmerzen bei Entzündungen sehr effektiv gelindert, so das Ergebnis einer  mehr lesen...
Bioethik aktuell

Deutschland: Arzt haftet auch bei Verhütungsfehler für ungewolltes Kind

Ein Frauenarzt aus Südbaden muss wegen eines ungewollten Kindes Schadenersatz an die ledigen Eltern zahlen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschieden. Der Gynäkologe muss wegen eines Behandlungsfehlers bei der Verhütung die Unterhaltskosten für den im Dezember 2002 geborenen  mehr lesen...
Bioethik aktuell

Euthanasie: Großbritannien diskutiert Tötung von behinderten Neugeborenen

Britischen Medienberichten zufolge hat die Königliche Akademie der Fachärzte für Gynäkologie und Geburtshilfe (Royal College of Obstetricians and Gynecology) vor kurzem die Erlaubnis beantragt, dass Ärzte schwer behinderte Neugeborene töten dürfen. Das Ansuchen wurde dem Nuffielder Rat für Bioethik  mehr lesen...
Bioethik aktuell

Stammzellen: Britische Forscher wollen Chimäre aus Mensch und Tier schaffen

Bioethiker sind entsetzt über ein neues Projekt von Wissenschaftlern der Universität Newcastle. Sie wollen Eizellen von Kühen für ihre Experimente an menschlichen Stammzellen verwenden, meldete das Deutsche Ärzteblatt (online 7. 11. 2006). Die größte Fraktion im Europäischen Parlament (EVP-ED) hat  mehr lesen...
Bioethik aktuell

IMABE-Gespräch: Religionsphilosophin warnt vor Aushöhlung des Person-Begriffs

Personen werden heute zu Dingen degradiert, das Kind, der alte Mensch oder auch der Partner „entsorgt“, wenn er nicht mehr ins Zweckregime passt. Die Dresdner Religionsphilosophin Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz warnte vor dieser erschreckenden Aushöhlung des Personenbegriffs, der in der Praxis einen  mehr lesen...
Institut für Medizinische
Anthropologie und Bioethik
Unterstützt von: