Interne Kommunikation: Fehleraufarbeitung im Team

Imago Hominis (2011); 18(1): 21-28
Markus Schwarz

Zusammenfassung

Die Fehleraufarbeitung in einem Team hängt wesentlich von der Effektivität eines Teams ab. Auf Basis bestehender – Konzepte aus der Managementtheorie werden die Hauptfaktoren (Balance, gemeinsame Ausrichtung, Resilienz, Energielevel, Offenheit und Effizienz) und notwendigen Rahmenbedingungen für erfolgreiche medizinische Teams abgeleitet. Die daraus erkenntlichen Konsequenzen für die Kommunikation im Team und insbesondere der Kommunikation im Zusammenhang mit Fehlern im Team und die Rolle des gesamten Teams werden dabei beleuchtet. Weiters werden konkrete Maßnahmen zur Etablierung einer Fehlerkultur und eines positiven Umgangs mit Fehlern als Team diskutiert.

Schlüsselwörter: Teamkommunikation, Fehlerkommunikation, Team Effektivität, medizinische Teams

Abstract

The error processing in a team depends largely on the effectiveness of a team. Based on existing concepts in management theory, the main factors (balance, alignment, resilience, energy level, openness and efficiency) and necessary frameworks, conditions for successful medical teams will be derived. The resulting consequences for communication in the team and especially the communication related to errors in the team and the role of the team are illuminated. Furthermore concrete measures for the establishment of an error culture are illuminated and a positive handling of errors as a team is discussed.

Keywords: Team communication, error communication, team effectiveness, medical teams

Anschrift des Autors:

Dr. Markus Schwarz
Berater, Egon Zehnder International
Bauernmarkt 2, A-1010 Wien
Markus.Schwarz(at)ezi.net






Institut für Medizinische
Anthropologie und Bioethik
Unterstützt von: