Kritische Analyse der Präzisionsmedizin am Beispiel der Onkologie

Zusammenfassung

Ziel der Präzisionstherapie ist es, die richtige Behandlung dem richtigen Patienten zum richtigen Zeitpunkt zu verordnen. Angesichts genomweiter Tests und zahlreicher neuer, gegen Proteine bzw. Mutationen in Tumorzellen zielgerichteter Arzneimittel werden derzeit große Erwartungen mit der Präzisionsmedizin in der Onkologie verknüpft. Aktuelle Ergebnisse zu klinischen Studien in der Onkologie, in denen Therapieentscheidungen auf genomischen Analysen basierten, haben jedoch nur bei einem kleinen Prozentsatz der Patienten einen deutlichen Nutzen gezeigt. Überdies wird der Entscheidungsprozess im Rahmen der Präzisionsmedizin immer komplexer aufgrund der zahlreichen, heute bekannten genomischen Alterationen in Tumorzellen und den hierfür zur Verfügung stehenden Therapieoptionen. Deshalb werden auch evidenzbasierte Entscheidungen molekularer Tumorboards immer wichtiger.

Schlüsselwörter: Präzisionsmedizin, genomweite Analysen, interdisziplinäre Teams

Abstract

Precision medicine aims to ensure that the right treatment is delivered to the right patient at the right time. The availability of genome-wide assays and the increasing number of drugs targeting specific proteins implicated in tumorigenic processes and tumor progressions have led to growing expectations of the efficacy of precision medicine in oncology. However, recent reports about the use of genome-driven treatments in oncology trials have indicated that these drugs have only helped a minority of cancer patients with advanced cancer. As larger genomic panels are used in cancer treatment, physician-led interpretation of genomic test results and treatment selection will become more difficult. Therefore, in addition to evidence-based cancer care, we need adequately staffed, competent, and interdisciplinary cancer care teams, as well as molecular tumor boards recommending suitable, targeted therapies to patients.

Keywords: precision medicine, genome-wide assays, interdisciplinary cancer care teams

Anschrift des Autors:

Univ.-Prof. Dr. med. Wolf-Dieter Ludwig
Arzneimittelkommission der deutschen
Ärzteschaft
Herbert-Lewin-Platz 1, D-10623 Berlin
Wolf-Dieter.Ludwig(at)akdae.de

 






Institut für Medizinische
Anthropologie und Bioethik
Unterstützt von: