Therapiezielplanung in der Pädiatrie: „Von DNR-Order zu AND“

Imago Hominis (2012); 19(3): 187-195
Alfred Dilch

Zusammenfassung

Die raschen Fortschritte der modernen Medizin erwecken große Hoffnungen sowohl beim medizinischen Personal als auch bei betroffenen Patienten und deren Angehörigen. Nichts scheint mehr unmöglich, keine Krankheit unheilbar. Welche Bedeutung haben in solch einer Atmosphäre großer, ja übergroßer Hoffnungen die grundlegenden ethischen Prinzipien ärztlichen Handelns, das Prinzip der Fürsorge, des Nicht-Schaden-Wollens und nicht zuletzt des Respekts vor der Autonomie des Patienten? All jene, die Kinder, die an therapie-resistenten, fortschreitenden, mit massiven Beeinträchtigungen einhergehenden Erkrankungen leiden, betreuen, werden immer wieder persönlich und vor allem in Gesprächen mit Eltern mit diesen schwierigen Fragestellungen konfrontiert. In dieser Arbeit wird ein strukturiertes Konzept für eine gemeinsame Entscheidungsfindung des medizinischen Personals mit Eltern zur Erstellung eines bestmöglichen Therapiezielplanes für betroffene Kinder vorgestellt.

Schlüsselwörter: Therapiezielfindung, Therapiezielprotokoll, „Elternverfügungsprotokoll“

Abstract

The rapid advance in modern medicine raises high expectations in medicine staff as in patients and their relatives. Nothing seems to be impossible, respectively no illness incurable. What is the impact in such an atmosphere of high expectations of the essential ethical principles of beneficience and nonmaleficience and last but not least the respect for the autonomy of the patient? Can we accept the finiteness of life, particularly when a child suffers a life-limiting illness? Is the fundamental right for dying in dignity in the era of sophisticated intensive care medicine of limited value? Medicine staff that cares for children suffering an ongoing severe illness with considerable impairment is often confronted with this medicine-ethical questions. In this paper a structured process for creating an individual therapy and care plan in close comprehension with parents will be presented.

Keywords: Shared Decision Making, Therapeutic Goal Finding, Therapy and Care Plan

Anschrift des Autors:

Dr. Alfred Dilch
Leitender Oberarzt der Neonatologie 
und Intensivstation
G. von Preyer´sches Kinderspital
Schrankenberggasse 31, A-1100 Wien
alfred.dilch(at)wienkav.at






Institut für Medizinische
Anthropologie und Bioethik
Unterstützt von: